StyleAccess – Der Fashion Blog

Styleaccess berichtet über neue Designideen im Bereich Mode und Kunst

Ungewohnte Situationen

Ungewohnte Situationen sind – wie der Name schon sagt – neu für uns. Oft können wir schlecht damit umgehen, wissen nicht wie es sich anfühlen wird, ob wir der Aufgabe gewachsen sind. Wir tasten uns vorsichtig heran, wie in kaltem Wasser. Schritt für Schritt, jede Unebenheit ertastend um ja nicht auf die Nase zu fallen. Ob es das erste Date ist oder die Einladung zur Abendgala . Nichts wäre in dem Augenblick schlimmer, als sich zu blamieren. Trägt man Fliege oder Krawatte? Muss es klassisch schwarz-weiß sein oder geht es auch etwas farbig-gewagt ? Dass am Ende alle gleich unsicher sind, erfährt man meistens erst hinterher. Aber bis dahin versucht man den Weg ins Unbekannte so gut es geht zu meistern.

Gerade bei festlichen Anlässen herrscht immer viel Unklarheit, welche Regeln zu beachten sind. Auch verständlicherweise, denn es gibt verschiedene ungeschriebene Gesetze bei der Abendgarderobe, die nicht unbedingt logischen Gesichtspunkten folgen. Trägt man als Mann Fliege oder Krawatte – zum Teil dürfen nur die Kellner Fliege tragen, zu sehr offiziellen Anlässen ist sie wieder Standard für die Besucher.  Und zu welcher Gelegenheit schmückt man sich doch gleich mit einem Kummerbund?

Was jedoch für Frauen jederzeit funktioniert sind mehr oder weniger klassische Abendkleider. Vor allem dunkle Farben passen genauso  gut zu einer lockeren Party wie zu einem festlichen Anlass. Anders als Anzüge oder Hemden lassen sie viele Kombinationsmöglichkeiten zu, denn trägerlos ist als gewagte Alternative mit mehr Haut genauso möglich wie ein etwas biedereres geschlossenes Kleid, solange es zur Person passt.

Viele Sorgen stellen sich also schnell als unbegründet dar. Und Eins ist sowieso klar: Wer mit einem Lächeln den Raum betritt, dem wird sowieso (fast) alles verziehen.

Briseis


Das Label Briseis wurde 2009 von der Medienwirtschaftlerin Jacqueline Friedmann gegründet. Dabei betreibt sie sehr offene Produktpolitik und lässt Sympathisanten via Facebook und Co immer wieder gerne hinter die Kulissen schauen.

Dabei entstandene Kreationen werden in Kleinstserien bis maximal 50 Stück gefertigt und erhalten eine zugeordnete Nummer.

Der Standort an der Mosel ist dabei Produktionsstätte und Atelier. Kunden können es nach Absprache besuchen und ihr neues Lieblingskleidungstück begutachten und in Empfang nehmen. Bei Bedarf wird auch nach Maß angefertigt.

Entstandene Kollektionen heißen Bürostuhlakrobatin oder from 5 to 9 und werden derzeit deutschlandweit in Boutiquen untergebracht. Was angefangen hat, mit einem Businessoutfit, wird nun eher in die Abendstunden verlegt. Das findet sich nicht nur in den Farben, sondern auch in den weichen, anschmiegsamen Materialien wieder.

Fakt ist, dass die Mode von Briseis eine Bereicherung für die Auswahl des abendlichen Outfits für die Frau darstellt und der eine oder andere Blick sicher nicht verschwendet ist. Nach einem Tipp von: youneedthis